Sherlock Holmes ermittelt wieder

2. Dezember 2019

Mit „Sherlock Holmes und die Sabberhexe“ erschien soeben der neunte Teil unserer Reihe Baker Street Tales. Diesmal geht es eine besonders unangenehme Täterin. Klappentext:

Ein Geschwisterpaar bittet Sherlock Holmes, ihm bei der Suche nach ihrem vermissten Hund behilflich zu sein. Der ist in den Hügeln von Brecon Beacons verschwunden, kurz nachdem die Schreie der Sabberhexe zu hören waren. Doktor Watson hält die Geschichte für die Ausgeburt einer lebhaften Kinderfantasie, Sherlock Holmes jedoch ist anderer Ansicht. Er wittert Gefahr für die Kinder und macht sich mit seinem Freund auf den Weg nach Wales. Dort treffen sie auf Gareth Finnegan, den Wildhüter, der selbst schon in das schreckliche Antlitz der Sabberhexe geblickt hat – und vom Verschwinden zahlreicher Tiere in der näheren Umgebung zu berichten weiß. Watson bleibt skeptisch. Bis auch er eines Abends den fürchterlichen Schrei vernimmt, der ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Wir wünschen viel Vergnügen.

Alle Infos und eine „Leseprobe zum Hören“ finden Sie auf unserer Seite zum Buch.

Comments are closed.